3 September 2019

Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint Entwickler-Fragerunde: Tarnung und Schleichen im Spiel

Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint wurde mit dem Gedanken entworfen, unseren Spielern die Wahl zu lassen. Egal ob ihr euch mit den Waffen im Anschlag als Gruppe ins Gefecht stürzen wollt oder euch als stille, allein agierende Spezialeinheit bewegt, ihr könnt immer genau so spielen, wie es euch passt. Wir haben uns mit den Entwicklern von Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint zusammengesetzt, um über das Schleichen und die Tarnung zu reden und uns ihre besten Tipps zu holen, wie man sich Gegnern als Ghost nähert. F: Könnt ihr uns etwas zur Designphilosophie hinter den Schleichmechaniken in Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint sagen?

Für einen Ghost ist die erste Phase des Schleichens die Aufklärung. Es ist für unsere Spieler wichtig, die Positionen der Gegner herausfinden zu können, einen Plan zu entwerfen und ihn dann auszuführen.

Wir wollen den Spielern eine zugängliche, aber glaubwürdige Schleicherfahrung bieten. Ein wichtiger Teil davon ist die Entdeckung durch den Feind, welche stark vom Kontext abhängt, also dem Bodenmaterial für die Schrittgeräusche oder der Vegetation und anderen Dingen, die den Blick versperren oder die optische Wahrnehmung beeinflussen können.

Wenn ein Spieler einen Fehler begeht, wird die Schleich-Herausforderung größer und könnte bis zur visuellen Entdeckung führen. Die Erkennungsreichweite ist direkt mit der Alarmstufe eurer Gegner verbunden. Wenn ein Gegner zum Beispiel Schritte hört, wo er sie nicht erwartet, wird er Verdacht schöpfen und die Erkennungsreichweite wird sich erhöhen.

Wenn ihr von einem Gegner entdeckt werdet und ihn schnell erledigen könnt, bevor er seine Verbündeten alarmiert, wird niemand in einem Lager etwas verdächtig finden. Einige gegnerische Archetypen haben allerdings Fähigkeiten, die eine besondere Herausforderung darstellen. Ihr solltet die Augen nach dem Archetypus offen halten, der schnell Verstärkung rufen wird, wenn er misstrauisch wird.

Für eine erfolgreiche Schleicherfahrung in Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint ist es essenziell, die verschiedenen Gegnerarchetypen zu verstehen und zu lernen, wie man strategisch am besten mit ihnen umgeht. Außerdem müsst ihr lernen, wie ihr eure Umgebung, Werkzeuge und euer Arsenal zu eurem Vorteil nutzt.

Wir wollen auch, dass Spieler falls nötig die Situation zurücksetzen und „verschwinden“ können. Sollte die Lage etwas zu brenzlig werden, können die Spieler sich immer noch vor den nach ihnen suchenden Gegnern verstecken und darauf warten, dass wieder Normalität einkehrt.

F: Wie funktioniert die Entdeckung heimlich vorgehender Gegner im Spiel?

Gegnerische NPCs haben mehrere Möglichkeiten, euch zu entdecken. Man kann sie in visuelle und akustische Möglichkeiten aufteilen. Diese Möglichkeiten greifen ineinander, um euren Standort zu verraten.

[GRB] [Game-Info] [Banner] Brothers

Ob man visuell entdeckt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Spielerhaltung: Ob ihr auf dem Bauch liegt, geduckt seid oder sprintet, wird jeweils unterschiedlich stark auffallen. – Gegnerische Alarmstufe: Je mehr Gegner alarmiert werden oder sich bedroht fühlen, desto größer wird ihre Erkennungsreichweite. – Beleuchtung: Ob ihr in dunklen oder hell beleuchteten Gebieten seid, wird eure Schleichversuche entweder begünstigen oder behindern. Denkt daran, dass ihr eure Tageszeit am nächsten Biwak festlegen könnt! Wenn ihr euch nachts einem Lager nähert, dann könnt ihr es dem Gegner schwerer machen, euch zu entdecken, indem ihr einige Lichtquellen entfernt. – Schwierigkeitsgrad: Die von dir eingestellte Schwierigkeit wird einen Einfluss darauf haben, wie effektiv die visuelle Wahrnehmung der Gegner ist. – Stufenunterschied: Wenn ihr einen gut ausgerüsteten Feind vor euch habt, der eurem Ghost einige Stufen voraus ist, wird er euch schneller entdecken. Ihr könnt menschliche Gegner höherer Stufen trotzdem mit einem Kopfschuss besiegen, doch jeder Fehler, den ihr bei der Annäherung begeht, wird mit höherer Wahrscheinlichkeit bemerkt und bestraft.

Ob man akustisch entdeckt wird, teilt sich in zwei Kategorien auf: Spielerbewegung und Waffengeräusche. Bei der Spielerbewegung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

Geschwindigkeit: Geduckte Bewegungen sind schwerer zu entdecken, als ein Ghost, der mit vollem Tempo sprintet. – Spielerhaltung: – In Bauchlage: Die Beweglichkeit wird eingeschränkt sein, aber du wirst auch sehr wenig auffallen. Die Bauchlage wird keine Geräusche verursachen, die von Gegnern in der Nähe wahrgenommen werden könnten. – Geduckt: Spieler werden schwer zu hören sein, sofern ihr euch nicht mit voller Geschwindigkeit bewegt. – Rennend: Ihr bewegt euch schneller, macht aber auch mehr Lärm. – Bodenmaterial: Einige Materialien werden die Erkennungsreichweite von Schrittgeräuschen erhöhen, also seid vorsichtig!

Ob Waffengeräusche gehört werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

Waffentyp: Verschiedene Schusswaffen haben unterschiedliche Lautstärken. Seht euch unbedingt eure Werte beim GunSmith an, wenn ihre eine Bewaffnung fürs Schleichen wählt. – Schalldämpfer: Wenn ihr euren Schalldämpfer ausgerüstet habt, wird er die akustische Entdeckungsreichweite eurer Waffe drastisch reduzieren, komplett geräuschlos kann er eure Waffen jedoch nicht machen.

Gegner werden außerdem Explosionen, größere Fahrzeuge und fallende Gegenstände je nach Größe und Entfernung hören können.

F: Was sind eure besten Tipps beim Spielen bezüglich Schleichen und Tarnung?

Aufklärung ist euer bester Freund!

Wenn ihr nicht auffallen wollt, solltet ihr die verschiedenen Gegnertypen unterscheiden und identifizieren, mit denen ihr es zu tun habt. Es ist besonders gefährlich, sich nicht um Gegnerarchetypen zu kümmern, die schnell Verstärkung rufen oder auf erhöhten Aussichtspunkten postiert sind.

Leichte Ziele, die von ihren Verbündeten isoliert sind, wie gegnerische Scharfschützen, können leicht erledigt werden. Es ist ein guter Anfang, solche Gegner wenn möglich zuerst auszuschalten, da sie häufig einen guten Aussichtspunkt haben und sonst eure nächsten Schritte einschränken würden.

Dann empfehlen wir außerdem, Ziele zu identifizieren, die isoliert werden können, so wie stationäre Einheiten, Wachen an Eingängen und Gegner in Kasematten.

Schwere Ziele wie Drohnen oder große Gruppen sollten vorsichtig angegangen werden. Versucht, die Gruppen durch eure Werkzeuge aufzulösen oder sie zu einem anderen Ort zu locken, weiter weg von eurem eigentlichen Ziel.

Ihr könnt zum Beispiel in einer tödlichen Kombo eine Ablenkungsgranate einsetzen, um eine Gruppe von Gegnern über eine vorher platzierte Mine zu leiten.

In Lagern stehen euch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, wie zum Beispiel das Ausschalten von Generatoren, mit denen ihr das Licht oder offensive Installationen wie Mörser oder automatische Geschütze abschalten könnt.

Ein weiteres nützliches Hilfsmittel beim Schleichen ist die Simultanschuss-Drohne. Sie ist still und effektiv und kann bis zu vier Gegner gleichzeitig ausschalten. Denkt daran, dass die Gegner reagieren werden, wenn sie einen Verbündeten sterben sehen, also plant eure Ziele taktisch klug.

Wenn ihr Aufklärung aus der Entfernung betreibt, stellt sicher, dass ihr gedeckt seid. Wenn ihr in der Nähe der Straßen von Auroa bleibt, ist es wahrscheinlicher, dass ihr von feindlichen Patrouillen entdeckt werdet.

F: Wie können Spieler die Umgebung zu ihrem Vorteil nutzen?

Die unterschiedlichen Umgebungen Auroas sind einige eurer verlässlichsten Verbündeten. Die Spieler können sich in der Vegetation und in hohem Gras verstecken, um ihre Deckung aufrechtzuerhalten, während sie sich um Ziele unter freiem Himmel herumbewegen.

Die neue Möglichkeit der Tarnung in Bauchlage bietet ähnliche Boni und macht die Aufklärung viel sicherer. Haltet nach Schnee, Schlamm, Sand und anderen Terrainarten Ausschau, um euch damit zu bedecken und es Gegnern schwerer zu machen, euch zu entdecken.

Die Spieler können sich die Vegetation auch zunutze machen, wenn sie Leichen wegtragen. Ihr könnt getötete Gegner in bestimmte Pflanzen werfen, um sie vor ihren Verbündeten zu verstecken, die vielleicht auf Patrouille sind oder ihren verschwundenen Kameraden suchen.

F: Gibt es irgendwelche Objekte, die den Ghosts bei ihrem unauffälligen Ansatz helfen?

Ghosts haben einige Hilfsmittel zur Verfügung, die ihnen bei einer schleichenden Spielweise helfen. Zu den essenziellsten Werkzeuge für eine stille Annäherung gehören:

Simultanschuss-Drohnen: Eine kleine Drohne, die unauffällig eingesetzt wird und um den Ziel-NPC herumschwebt. Wenn ihr schießt oder der Drohne den Schießbefehl gebt, feuert die Drohne und tötet dabei sofort ein menschliches Ziel. Es können drei Simultanschuss-Drohnen gleichzeitig eingesetzt werden!

Schalldämpfer: Nahezu alle Waffen können mit einem Schalldämpfer an ihrer Mündung ausgerüstet werden, um die Geräuschentwicklung beim Abfeuern einer Kugel zu verringern.

Ablenkungsgranaten: Ein Objekt für den unauffälligen Ansatz, um die Aufmerksamkeit von NPCs lange genug auf einen bestimmten Ort zu lenken, damit man den Standort wechseln, sich für einen tödlichen Nahkampf annähern oder schnell mit etwas interagieren kann.

Tarnspray: Das ist das Spezialobjekt der Panther-Klasse. Der Ghost kann sich damit einsprühen, um für eine gewisse Zeit nahezu unsichtbar für die Sensoren von Drohnen zu werden. Das ist ideal, um einer feindlichen Patrouille auszuweichen oder einen gefährlichen Kampf zu vermeiden.

Es gibt außerdem Objekte die, wenn sie richtig eingesetzt werden, eine verdeckte Infiltration entscheiden können.

Blendgranaten: Diese blenden alle NPCs im Wirkbereich für sehr lange Zeit. In Innenräumen sind sie gefährlich, können aber für NPCs, die ein Transportmittel verlassen, das Ende bedeuten. Diese Granaten können benutzt werden, wenn man entdeckt wurde, um sich ungesehen zurückzuziehen und zu verschwinden.

Brechwerkzeug: Ein Verbrauchsgegenstand, mit dem man Zäune durchbrechen kann. Wenn ihr die streng bewachten Haupteingänge von Lagern meiden wollt, wird das Brechwerkzeug aus eurem Arsenal nicht wegzudenken sein.

EMP-/Störgranaten: Damit werden Drohnen für mehrere Sekunden betäubt und Fahrzeuge angehalten. Betäubte Drohnen schlagen keinen Alarm, so dass damit gefahrlos um sie herumgeschlichen werden kann. Ein wichtiger Hinweis: Dieses Gerät wirkt über einen gewissen Zeitraum, was bedeutet, dass jede Drohne / jedes Fahrzeug, welches in seinen Wirkbereich kommt, betäubt/lahmgelegt wird.

Spieler sollten daran denken, dass diese Objekte unterschiedliche Effekte haben, je nachdem, ob man schleicht oder nicht. Einige haben unterschiedliche Funktionen und andere werden nicht so effektiv sein, wenn ihr schon von gegnerischen NPCs entdeckt wurdet.

F: Ihr habt die Panther-Klasse als gute Wahl für Spieler mit einer Vorliebe fürs Schleichen und Tarnen genannt. Könnt ihr uns mehr darüber erzählen?

Bei der Panther-Klasse geht es vor allem um das Schleichen, Kämpfe auf kurze Entfernung und das anschließende Verschwinden. Um das zu unterstützen, ist der Panther mit Objekten wie dem Tarnspray und erhöhtem Grund-Bewegungstempo ausgestattet, um diese Art von Spielerlebnis zu ermöglichen. Der Kern dieser Klasse ist die Eliminierung isolierter Bedrohungen oder das aggressive Angreifen einer Gruppe von Gegnern, um dann schnell mithilfe von blendendem Rauch zu verschwinden und unterzutauchen.

Aber das ist noch nicht alles. Wir wollen, dass die Spieler eine Klasse haben, auf die sie sich bei ihren heimlichen Manövern verlassen können. Deswegen ist der Panther auch mit einem besseren Schalldämpfer für MP und Handfeuerwaffen ausgerüstet, der alle Abzüge für Schaden, Durchschlagskraft und Mündungsgeschwindigkeit, die normalerweise von Schalldämpfern verursacht werden, verringert.

[GRB] [News article] [Aug-16] RPG Elements 1

F: Ist es möglich, einen Ghost zu erstellen, der im Bereich Schleichen und Tarnung effektiv, aber kein Panther ist?

Natürlich! Es gibt Schleichvorteile, die alle Klassen ausrüsten können, um die Entdeckungsgefahr zu minimieren. Einige Ausstattungsobjekte vergeben dieselben Boni.

Euer Charakter kann das haben, was wir "Schleichwerte" nennen. Sie geben an, wie schwierig es für Gegner ist, euch zu entdecken, und wie leicht es für euch ist, aus einem Kampf zu entkommen.

Im Hinblick auf Drohnen macht der Vorteil "Sensor-Hack" es für sie schwieriger, euch zu entdecken, und er verleiht euch zudem einen Bonus auf den Drohnenschaden. Das wird eine gute Vorteilswahl für Spieler sein, die Drohnen schleichend erledigen wollen.

Mit dem Vorteil "Anstürmen" und einigen passiven Attributen von Ausstattungstücken könnt ihr außerdem einen Bonus auf das Bewegungstempo bekommen.

Die Spieler können außerdem den Vorteil "Sechster Sinn" oder einige High-End-Ausstattungsstücke verwenden, die automatisches Markieren ermöglichen. Damit werden Gegner in der Nähe des Spielers automatisch markiert. Das ist ein äußerst effizientes Werkzeug, mit dem ihr feindliche Bewegungen voraussehen könnt, um diese dann aus der Tarnung heraus zu überraschen.

[GRB] [News] [Aug 16th] RPG Elements 2

F: Man kann nicht übers Anschleichen sprechen, ohne den Nahkampf zu erwähnen. Könnt ihr uns mehr über Nahkämpfe in Ghost Recon Breakpoint erzählen?

Nahkampf-Abschlüsse sind so leise wie eine schallgedämpfte Handfeuerwaffe. Im Gegensatz zu einem Schuss können Nahkampfangriffe aber nicht verfehlen und sind immer tödlich – ihr müsst dafür allerdings nah genug herankommen.

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die entscheiden, welche Animation bei eurem Nahkampf ausgelöst wird. Die ausgerüstete Nahkampfwaffe, die Alarmstufe, die Angriffsrichtung, das Terrain, die Vegetation und die Isolierung des Gegners sind einige der möglichen Faktoren, die entscheiden, welchen Abschlussangriff euer Ghost ausführen wird.

Bei Veröffentlichung werden wir zwei Nahkampfwaffen zur Verfügung haben: Kampfmesser und Karambit. Probiert beide aus, um herauszufinden, welchen Stil ihr mehr mögt!

Unser Authentizitätsteam hat für das Motion-Capturing dieser Animationen mit echten Spezialeinheiten zusammengearbeitet, damit sie sich vielfältig, realistisch und befriedigend brutal anfühlen.

F: Wann ist es am nützlichsten, sich lieber auf Nahkampfattacken statt auf Feuerwaffen zu verlassen?

Ein Kopfschuss mit einer Handfeuerwaffe kann schneller sein, wenn man gut zielt. Allerdings bietet der Nahkampf ein garantiertes Ende für den Gegner, wenn man es gut anstellt. Zudem laden Nahkampfangriffe eure Klassenfähigkeit (die Rauchgranate) schneller für den Einsatz auf, wenn ihr als Panther spielt.

Abhängig von eurer Klassen- und Vorteilswahl, könnt ihr definitiv einen Ghost erstellen, der auf brutale, lautlose Tötungen spezialisiert ist.


Die aktuellsten Nachrichten zu Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint erhaltet ihr, indem ihr uns bei Twitter @GhostRecon folgt und in den offiziellen Foren zu Tom Clancy’s Ghost Recon mitredet.