27 January 2020

Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint – Versionshinweise zum Titel-Update 1.1.0

Unser neuester Patch für Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint, das Titel-Update 1.1.0, wird am 28. Januar für alle Plattformen verfügbar sein. Wir setzen die Identifikation, Verbesserung und Behebung gravierender Probleme auf Grundlage des Community-Feedbacks weiter fort.

Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt, uns eure Meinungen mitzuteilen, während wir weiter viele Aspekte von Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint verbessern.

DAUER UND GRÖẞE DES DOWNLOADS

Bitte beachten: Egal ob ihr eine digitale oder physische Ausgabe des Spiels gekauft habt, ihr müsst den Patch vor dem Spielen herunterladen. Die Größe des Patches variiert je nach Plattform, Region und eingestellter Sprachausgabe.

  • Xbox One: 14,7 GB
  • PlayStation®4: 13,7 GB
  • PC: 11,3 GB

PATCH-HIGHLIGHTS

– Die Nachtsicht wurde verbessert. – Ein Problem, bei dem Spieler stecken blieben, wenn sie LT+LB bzw. L1+L2 in Bauchlage drückten und einen Raketenwerfer ausgerüstet hatten, wurde behoben. – Es wurde ein Absturzproblem behoben, das in Schneeregionen auftrat, wenn man (auf PC) zu hoch flog. Dies wurde für die folgenden Grafikkarten gemeldet: Nvidia GTX 1080, Nvidia GTX 980 sowie verschiedene aus der Reihe AMD Radeon.

  • Ein Problem wurde behoben, durch das MK2-EMP-Granaten nach Freischaltung nicht in Marias Laden verfügbar waren, obwohl die Fertigkeit für EMP-Granaten freigeschaltet wurde. Im vorigen Titel-Update (TU) haben wir bereits behoben, dass dieses Problem erneut auftaucht, dieses TU behebt nun auch die bereits aufgetretenen Probleme für betroffene Spieler. – Spieler, die zuvor ihre Wärmebild-/Nachtsicht verloren haben, werden sie nach erneutem Laden wiedererhalten. – Spieler, die zuvor ihre Feldflasche oder ihr Fernglas verloren haben, werden diese Gegenstände jetzt nach erneutem Laden wiedererhalten. – Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler nach dem Tod manchmal mit leichten Verletzungen erschienen. – Ein Problem wurde behoben, durch das Gegenstände mit der Anzahl 0 aus dem Rucksack entfernt wurden, wenn sie durch einem anderen Gegenstand ersetzt wurden. – Die Ausdauer im PvP-Modus wurde neu ausbalanciert, nachdem diese in einem früheren TU verändert wurde. – Die Abklingzeit für das Ping-System im PvP-Modus wurde neu ausbalanciert, da diese Zeit zu lang war, um wirksam zu sein. – Das Husten, das man in Erewhon hört, ist jetzt leiser. – Gegner werden nach einem Kopfschuss keine Schmerzensschreie mehr von sich geben. – Das Verhalten der KI wurde verbessert: – Ein Problem wurde behoben, durch das Gegner während der Entdeckung plötzlich in Deckung gingen. – Wenn genug NPCs an einem Ort gestorben sind, rennen sie nicht mehr zum Spieler, sondern gehen stattdessen öfter in Deckung. – Wir haben die Regeln für das Verschwinden der NPCs modifiziert, sodass sie den Kampf nicht verlassen, wenn sie nahe genug am Spieler sind. – Es ist nicht mehr nötig, Aufklärungsdaten von Rosebuds Leiche einzusammeln, um den Einsatz „Nichts sagen“ abzuschließen (als Anpassung zu dem Verhalten der anderen Wolves-Boss-Einsätze). – Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass ein Teil der L3GP-Nachtsichtbrille starr und nicht am Gegenstand befestigt war. – Das Problem, das dazu führte, dass sich die Farbe der Ghillie-Ausstattung änderte, wenn der Spieler die Farbe der Hose änderte, wurde behoben. – In den Wolfs-Boss-Einsätzen werden Aufklärungsdaten nun eingesammelt, wenn Spieler deren Leichen packen. – Die Verbesserungen der Basejump-Mechaniken haben begonnen. Mehr dazu in den nächsten TUs. – Wir haben ein Problem behoben, durch das Spieler nach der Freischaltung nicht auf eine neue Klasse zugreifen konnten. – Die digitale Zieloptik hat jetzt verschiedene Zoom-Stufen. – Prioritäten wurden korrigiert, sodass die Interagieren-Taste nun Einsatz-Geber über Fahrzeuge priorisiert. – Die Zeit, die es braucht, bis die Benachrichtigung „Gegenstand verkauft“ wieder verschwindet, ist nun kürzer. – Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass verschiedene Werte auf 0 zurückgesetzt wurden, nachdem ein neuer Speicherplatz erstellt oder ein alter gelöscht wurde (Fundstücke, Abgeschlossene Haupt-Quests, Spielstil, Kampf, PvP-Spieler-Karten-Werte usw.). – Projekt Titan: – Verschiedene Probleme wurden behoben, die dazu führten, dass manche Bosse sich in verschiedenen Situationen nicht mehr bewegten. – Die Stärke von LMG mit einer Munitionskapazität von 150 (Stoner, MK.48, 6P41) wurde um 17 % reduziert. (Gilt nur für Raid-Boss-Kämpfe, nicht für den Rest des Spiels.) – Die Stärke von LMG mit einer Munitionskapazität von 100 wurde um 7 % reduziert. (Gilt nur für Raid-Boss-Kämpfe, nicht für den Rest des Spiels.) – Die LP der Baal-Drohne, des Skell-Quantencomputers und der Cerberus-Drohne wurden je um 5 % reduziert.

VERSIONSHINWEISE

KI

– Das Verhalten der KI wurde verbessert: – Ein Problem wurde behoben, durch das Gegner während der Entdeckung plötzlich in Deckung gingen. – Wenn genug NPCs an einem Ort gestorben sind, rennen sie nicht mehr zum Spieler, sondern gehen stattdessen öfter in Deckung. – Wir haben außerdem die Regeln für das Verschwinden der NPCs modifiziert, sodass sie den Kampf nicht verlassen, wenn sie nahe genug am Spieler sind. – NPC-Verhalten: – Beim Deaktivieren von Generatoren werden NPCs nun Verdacht schöpfen, statt besorgt zu werden. – Durch Geräusche von Fahrzeugen werden NPCs nun Verdacht schöpfen, statt besorgt zu werden. Hinweis: Dadurch wird sich die Anzahl der NPCs verringern, die diese Geschehnissen näher auf den Grund gehen, was dazu führt, dass es weniger Situationen gibt, in denen sie sich häufen. Für das nächste TU arbeiten wir an weiteren Verbesserungen bezüglich dieses Verhaltens. – Modifikationen bezüglich der Schwierigkeit: – Gegner können jetzt weiter sehen, wenn sie sich in einem Kampf befinden. – Spieler erhalten mehr Schaden von Gegnern auf normaler Schwierigkeitsstufe. – Ein Problem wurde behoben, durch das NPCs manchmal in ihre Fahrzeuge stiegen, statt zu flüchten.

Audio

– Das Husten, das man in Erewhon hört, ist jetzt leiser. – Das Problem, durch das die Geräusche von einer sich nähernden Rakete nicht abgespielt wurden, wenn sie sich auf den Helikopter des Spielers zubewegten, wurde behoben. – Verschiedene Probleme im Fotomodus wurden behoben. – Gegner werden nach einem Kopfschuss keine Schmerzensschreie mehr von sich geben.

Basejump

– Wir haben mit den angekündigten Verbesserungen der Basejump-Mechaniken begonnen. Mehr dazu in den nächsten TUs.

Biwak

– Ein Problem im Koop-Modus wurde behoben, durch das manchmal Drohnen-, Nacht- oder Wärmebild-Ansichten bestehen blieben, wenn der Spieler diese benutzte, während ein Teammitglied ins Biwak dazukam. – Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Anzahl von Ressourcen nicht aktualisiert wurde, nachdem Verbrauchsgüter im Biwak hergestellt wurden. – Problem behoben, durch das die Munition des Spielers manchmal verringert wurde, wenn er ein Biwak verließ.

Anpassung

– Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass sich die Farbe der Ghillie-Ausstattung änderte, wenn der Spieler die Farbe der Hose änderte. – Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass der Rucksack Crye AVS 1000 immer das Modell wechselte, wenn der Spieler auf ein Biwak zugriff. – Das Problem wurde behoben, das dazu führte, dass ein Teil der L3GP-Nachtsichtbrille starr und nicht am Gegenstand befestigt war. – Wir arbeiten weiterhin an Verbesserungen der anpassbaren Magazintaschen von Schutzwesten. Wir haben die Magazine von Sturmgewehren, Scharfschützengewehren, Schrotflinten und Granatwerfern hinzugefügt, die nun mit den korrigierten Schutzwesten funktionieren. Hinweis: Wir arbeiten noch an den verbleibenden Westen, wie in den letzten TU-Versionshinweisen (http://ghostrecon.com/patchnotes1_0_3_1) beschrieben.

Gameplay

– Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler unter der Karte erschienen, wenn sie während des Startbildschirms die Verbindung verloren und zurück zur Charakter-Erstellung gingen. – Ein Problem, bei dem Spieler stecken blieben, wenn sie LT+LB bzw. L1+L2 in Bauchlage drückten und einen Raketenwerfer ausgerüstet hatten, wurde behoben. – Der Scharfschützen-Exploit mit PSG wurde in allen Modi beseitigt (PvP, Raid, PvE). – Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler nach dem Tod manchmal mit leichten Verletzungen erschienen. – Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler kein visuelles Feedback bekamen, wenn ihr Charakter fiel und dabei Schaden nahm. – Ein Problem wurde behoben, durch das einige Kisten in der South Cape Station zu schnell zurückgesetzt wurden. – Ein Problem im Koop-Modus wurde behoben, das zu einer Replikationslatenz nach Mikroeingaben führte. – Ein Problem im Koop-Modus wurde behoben, durch das Ogres verschwanden, wenn der Host sich zu weit von ihnen wegbewegte. – Ein Problem im Koop-Modus wurde behoben, durch das Spieler ein kampfunfähiges Teammitglied in Helikoptern nicht tragen konnten, wenn die Rotoren kaputt waren. – Die Nachtsicht wurde verbessert. – Prioritäten wurden korrigiert, sodass die Interagieren-Taste nun Einsatz-Geber über Fahrzeuge priorisiert.

Einsatz

– Es ist nicht mehr nötig, Aufklärungsdaten von Rosebuds Leiche einzusammeln, um den Einsatz „Nichts sagen“ abzuschließen (als Anpassung zu dem Verhalten der anderen Wolves-Boss-Einsätze).

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Einsatz „fehlschlug“, wenn die Aufklärungsdaten nicht nach Tötung des Ziels und Verlassen des Einsatzgebietes angesehen wurden. – In den Wolfs-Boss-Einsätzen werden Aufklärungsdaten nun eingesammelt, wenn Spieler deren Leichen packen. – Die Spawning-Bereiche wurden in einigen Einsätzen verbessert, wenn die Option „zum letzten Checkpoint zurückkehren“ verwendet wird.

PC

– Ein Problem wurde behoben, wodurch als Standard-Grafikkarte die integrierte GPU gewählt wurde und Spieler dies danach nicht ändern konnten. – Es wurde ein Absturzproblem behoben, das in Schneeregionen auftrat, wenn man zu hoch flog. Dies wurde für die folgenden Grafikkarten gemeldet: Nvidia GTX 1080, Nvidia GTX 980 sowie verschiedene aus der Reihe AMD Radeon. – Ein Problem wurde behoben, wodurch der Text-Chat nach einem einzelnen Klick außerhalb des Text-Chat-Bereichs nicht geschlossen wurde.

Fortschritt

– Spieler, die zuvor ihre Wärmebild-/Nachtsicht verloren haben, werden sie nach erneutem Laden wiedererhalten. – Spieler, die zuvor ihre Feldflasche oder ihr Fernglas verloren haben, werden diese Gegenstände jetzt nach erneutem Laden wiedererhalten. – Wir haben ein Problem behoben, durch das Spieler nach der Freischaltung nicht auf eine neue Klasse zugreifen konnten. – Ein Problem wurde behoben, durch das Gegenstände mit der Anzahl 0 aus dem Rucksack entfernt wurden, wenn sie durch einem anderen Gegenstand ersetzt wurden. – Ein Problem wurde behoben, durch das MK2-EMP-Granaten nach Freischaltung nicht in Marias Laden verfügbar waren, obwohl die Fertigkeit für EMP-Granaten freigeschaltet wurde. Im vorigen Titel-Update (TU) haben wir bereits behoben, dass dieses Problem erneut auftaucht, dieses TU behebt nun auch die bereits aufgetretenen Probleme für betroffene Spieler. – Ein Problem wurde behoben, das auftrat, wenn man das Spiel sofort nach Löschen eines Speicherplatzes verließ. Dabei wurde der Speicherstand nicht gelöscht, aber der Fortschritt trotzdem zurückgesetzt. – Ein Problem wurde behoben, durch das Feldsanitäter-Sanitätsdrohnen Nacht- und Wärmesicht erhielten, selbst wenn Spieler diese Drohnensichtfähigkeiten nicht erworben hatten. – Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler Werkzeuge einsammeln konnten, obwohl sie keinen Platz mehr hatten, wenn sie während des Zielens über sie liefen.

Projekt Titan

– Belohnungen: – Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler Beute mit einer höheren Ausstattungsstufe als vorgesehen erhielten. – Einen Raid-Boss zu töten gibt jetzt 10.000 Skell-Credits (anstatt wie bisher 2.000).

– Waffen/Balancing: – Die Stärke von LMG mit einer Munitionskapazität von 150 (Stoner, MK.48, 6P41) wurde um 17 % reduziert. (Gilt nur für Raid-Boss-Kämpfe, nicht für den Rest des Spiels.) – Die Stärke von LMG mit einer Munitionskapazität von 100 wurde um 7 % reduziert. (Gilt nur für Raid-Boss-Kämpfe, nicht für den Rest des Spiels.) Nachricht von den Entwicklern: Die LMG mit hoher Munitionskapazität waren zu mächtig und dominant in Raid-Bosskämpfen. Ihr Schaden wurde nur für Raid-Bosskämpfe reduziert (nicht für den Rest des Spiels). Das sollte anderen Waffen und Spielstilen die Möglichkeit geben, zum Einsatz zu kommen. Um den reduzierten Schaden der LMG auszugleichen, wurde die Lebensenergie mehrerer Bosse etwas verringert. Wir hoffen, dass diese Änderungen die Ausgeglichenheit in Kämpfen beibehalten, während sie eine größere Vielfalt an Waffen und Spielstilen zulassen.

– Baal: – Die Lebensenergie der Baal-Drohne wurde um 5 % reduziert. – Ein Fehler wurde behoben, wodurch der Boss in einigen Fällen aufhörte sich zu bewegen.

– Skell-Quantencomputer: – Die Taste für Sauerstoff (O2) beginnt nun mit einer Abklingzeit von 70 Sekunden. – Die Verzögerung zwischen zwei Gas-Ereignissen wurde um 1 Sekunde erhöht. – Die Verzögerung zwischen zwei Wespenwellen wurde um 2 Sekunden erhöht. – Die Lebensenergie des Bosses wurde um 5 % reduziert. – Die Lebensenergie der roten Wespen in Phase 2 wurde um 9 % reduziert. – Der Kampf wird nun auch ausgelöst, wenn ein Ghost auf dem Dach des Kontrollraums läuft.

– Gargoyle: – Ein Fehler wurde behoben, wodurch der Boss in einigen Fällen aufhörte sich zu bewegen.

– Cerberus: – Die Lebensenergie der Cerberus-Drohne wurde um 5 % reduziert. – Die Angriffe desselben Bosses kommen nun mit einer größeren Verzögerung (z. B. wartet die Cerberus-Flasher nach einer Blitzattacke etwas, bevor ihre Präzisionskanone zum Einsatz kommt). – Ein Fehler wurde behoben, wodurch der Boss in einigen Fällen aufhörte sich zu bewegen. – Das Problem, dass Spieler nach dem Sieg über die Cerberus-Drohne unter die Karte gelangen konnten, wurde behoben.

– Sonstiges: – Es wurden mehrere Online-Probleme behoben, durch die Spieler aus dem Raid geworfen werden konnten. – Mehrere Fehler wurden behoben, durch die Spieler beim Bewegen oder Spawnen in Untergrundtexturen steckenblieben. – Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler das Spawnen eines Verstärkungs-Helikopters sehen konnten. – Ein Problem wurde behoben, durch ein Raid-Lager unter Umständen nicht erschien. – Ein Fehler wurde behoben, durch den einige Geschütze nach ihrer Zerstörung noch schießen konnten. – Ein Problem wurde behoben, durch das der Waffenschaden in Mehrspieler-Sitzungen weder Vorteile noch Markierungen berücksichtigte.

PvP

– Die Spezialfertigkeiten-Anzeige der Sanitäter-Klasse füllt sich nun, wenn Verbündete gegnerische Spieler besiegen. – Die Ausdauer im PvP-Modus wurde neu ausbalanciert, nachdem diese in einem früheren TU verändert wurde. – Ein Problem wurde behoben, durch das Zuschauer einen „Verletzter!“-Ausruf hören konnten, wenn der letzte Überlebende starb. – Ein Problem mit dem Meilenstein „Scharfschützen-Zertifizierung II“ wurde behoben, durch das er sowohl den markierenden Spielern als auch den markierten verliehen wurde. – Ein Problem wurde gehoben, wodurch der „Spieler entdeckt“-Ausruf einer Sensorgranate nicht abgespielt wurde, wenn der Spieler der letzte Überlebende war. – Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Sitzung mit der Gruppe feststecken konnten, nachdem der Anführer sie während des PvP-Spiels verlassen hatte. – Bestimmte Regionen nahe dem Überwachungssystem auf der PMC-Karte wurden korrigiert, in denen Spieler nach einem Sprung aus Bauchlage durch die Karte fallen konnten. – Ein Problem wurde behoben, das das Öffnen des Text-Chats in Menüs des PvP-Ghost-Wars verhinderte. – Das Erreichen der maximalen Anzahl von Objekten wird nun korrekt angezeigt. – Ein Problem wurde behoben, durch das Koop-Trupps nicht in eine benutzerdefinierte PvP-Lobby umgeleitet wurden, wenn der Host auf der PvP-Ghost-War-Seite die Tabs gewechselt hat, während der Trupp gerade über etwas abstimmte. – Ein Problem wurde behoben, durch das die Option „Als Trupp verlassen“ nicht funktionierte, wenn der Truppführer das Menü nach Auslösen der Abstimmung zum Verlassen schloss. – Spieler werden nun nicht mehr bergab rutschen, wenn sie kampfunfähig sind. – Ein Problem wurde behoben, durch das der „Aufklärungsturm verfügbar“-Ausruf während des Karten-Outros zu hören war, wenn die Runde in dem Moment endete, in dem das Überwachungssystem erschien. – Ein Problem wurde behoben, wodurch das Drücken der Zurück-Taste im Einsätze-Tab zum Erscheinen der Spieler in der offenen Welt führte, sie selbst aber zwischen Menüseiten feststecken konnten. – Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler im Zuschauer-Modus kein Fadenkreuz hatten, wenn sie mit aktivem Zielmodus gestorben waren. – Ein Problem wurde behoben, wodurch sich die Spezialfähigkeiten-Anzeige bei Kills durch Explosionen vollständig füllte. – Die doppelt auftauchende Bestätigungsnachricht beim Verlassen in den PvP-/PvE-Modus wurde behoben, die auftrat, wenn Spieler eine reguläre PvP-Sitzung beendeten, während sie in der Spielersuche-Lobby waren. – Einige Audioprobleme am Rundenende wurden behoben. – Ein Problem wurde behoben, das die Beendigung von PvP-Standardpartien verhindern konnte, wenn ein Team die Partie abbrach. – Ein Problem wurde behoben, durch das die Runden in die Verlängerung gingen, nachdem die Verteidiger die Sitzung verlassen hatten, indem sie in den letzten Sekunden der Bombenentschärfungs-Animation die Internetverbindung trennten. – Die Kisten der PMC-Karte wurden angepasst, sodass Verteidiger nicht länger an beiden Sabotage-Zielen gleichzeitig „campen“ können. – Ein Grafikproblem wurde behoben, durch das die Munition als leer angezeigt wurde, wenn man einen Verbündeten beobachtete, der ein anderes Teammitglied wiederbelebte. – Die Abklingzeit für das Ping-System wurde neu ausbalanciert, da diese Zeit zu lang war, um wirksam zu sein. – Die Umgebungsverdeckung für den hochgelegenen Bunker in der Karte „Bunker aus dem Kalten Krieg“ wurde angepasst. – Die Modell-Stufe der Waffe wird nun korrekt auf der gegnerischen Spielerkarte angezeigt. – Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler im Zuschauer-Modus kein Fadenkreuz hatten, wenn sie im Wasser gestorben waren.

Replikation

– Ein Replikationsproblem in Koop-Modus wurde behoben, durch das Spieler nicht die richtigen Waffenaufsätze sahen, die ihre Teammitglieder ausgerüstet hatten. – Ein Replikationsproblem in Koop-Modus wurde behoben, durch das Spieler im selben Zustand wieder erschienen, in dem sie gestorben waren, wenn ihre Teammitglieder sie im Wasser wiederbelebten.

Statistiken

– Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass verschiedene Werte auf 0 zurückgesetzt wurden, nachdem ein neuer Speicherplatz erstellt oder ein alter gelöscht wurde (Fundstücke, Abgeschlossene Haupt-Quests, Spielstil, Kampf, PvP-Spieler-Karten-Werte usw.). – Die im Statistik-Menü angezeigte Ausstattungsstufe wurde korrigiert, da sie bisher nicht aktualisiert wurde, bis die Spieler sich abmeldeten.

Benutzer-Interface (UI)

– Mehrere Voraussetzungsdetails für Anpassungsobjekte im Menü wurden korrigiert, für die zuvor unzutreffende Freischaltbedingungen angezeigt worden waren. – Das Banner „Grünes Netz“, das in Marias Bannerauswahl im Laden fehlte, wurde hinzugefügt. – Ein Problem auf Konsole wurde behoben, durch das nach jeder Sitzung die Grafikmodus-Einstellungen zurückgesetzt wurden. – Ein Anzeigeproblem in den Menüs wurde behoben, durch das Spieler eine falsche EP-Stufe anderer Spieler in der Lobby sahen. – Ein Problem wurde behoben, wodurch das Fadenkreuz sichtbar wurde, wenn man geduckt auf den Beifahrersitz eines Fahrzeugs stieg. – Ein Problem wurde behoben, das Spieler daran hinderte, im Zielmodus die Verhören-Option auf gefangene Gegner anzuwenden. – Die Zeit, die es braucht, bis die Benachrichtigung „Gegenstand verkauft“ wieder verschwindet, ist nun kürzer. – Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler manchmal ein Geisterobjekt ohne Werte in ihrem Inventar vorfanden, nachdem sie mehrere Objekte verkauft hatten.

Fahrzeuge

– Ein Problem mit dem Opheis-Helikopter wurde behoben. Nun gibt es zwischen den Schüben eine Abklingzeit. – Boote sinken nun, nachdem sie im Wasser zerstört wurden. – Ein Problem mit dem Opheis-Helikopter wurde behoben, wodurch er manchmal auf dem Gelände hüpfte, nachdem er abgeschossen worden war. – Ein Clipping-Problem, das beim Zielen mit der Handfeuerwaffe vom Beifahrersitz eines Fahrzeugs aus auftrat, wurde behoben.

Grafik

– Ein Grafikfehler bei Soldaten der Wolves wurde korrigiert, der auftrat, wenn man sie im Zielmodus oder mit einer Drohne ansah. – Ein Grafikfehler, bei dem die Ellenbogen von Selbstversorgern durch ihre Hemden stießen, wurde behoben. – Ein Grafikfehler, bei dem die Hand des Charakters in der Vorschau durch die Waffe griff, wurde behoben.

Waffen

– Die digitale Zieloptik hat jetzt verschiedene, korrekt funktionierende Zoom-Stufen. – Die Genauigkeit des Russ. Collimator-Visiers am AK74 wurde korrigiert. – Das Problem, durch das die Waffe aus den Händen des Charakters verschwand, wenn die Spieler auf dem Bewaffnungsbildschirm sehr schnell die Waffen wechselten, wurde behoben. – Die Rotation um die vertikale Achse für die Vorschau von Aufsätzen im Menü wurde korrigiert. – Das Problem, dass die Spieler nicht mehr schießen konnten, nachdem sie während des Zielens auf das Steuerkreuz nach unten gedrückt hatten, wenn die Waffe mit einem Zweibein ausgerüstet war, wurde behoben.

  • Mehreren Waffen (AK74 Assault, MK.17 Assault, MK.17 Assault Wolves, M4A1 Assault, TAVOR Assault) wurde eine obere Anbauschiene hinzugefügt. – Die Animation beim Ausrüsten eines Schalldämpfers an der P90 wurde korrigiert. – Die Zoomstufe der Zieloptik T5Xi für das Scharfschützengewehr FRF2 wurde korrigiert.

Welt

– Das Gelände in der Notunterkunft von Auroa wurde korrigiert, damit Spieler nicht länger durch die Karte fallen können, wenn sie eine Rolle nahe einem Objekt ausführen. – Ein Kollisionsproblem im Skell-Anwesen wurde behoben, wodurch Spieler manchmal steckenblieben, während sie nahe einer Wand in Bauchlage waren. – Schwebende und fehlende Objekte auf der Baustelle wurden korrigiert. – Das Problem der Fässer, die in der Giftmüll-Lagerhalle durch Wände gingen, wurde behoben. – Ein Stein in der Wohnanlage „Polaris“, der einen Grafikfehler verursachte, wurde entfernt.

Uplay+

– Ein Problem wurde behoben, durch das Benutzer von Uplay+ nicht auf die Inhalte der Ultimate Edition zugreifen konnten.

Stadia

– Der Fotomodus ist jetzt auch auf Stadia verfügbar.