Teilen

13 April 2020

TOM CLANCY’S GHOST RECON® BREAKPOINT – VERSIONSHINWEISE ZUM TITEL-UPDATE 2.0.3

Ghosts,

Unser neuester Patch für Tom Clancy’s Ghost Recon® Breakpoint, das Titel-Update 2.0.3, wird diese Woche verfügbar sein.

Wir veröffentlichen das Update in zwei Teilen. Der erste erschien bereits am 14. April für PC.

Nach erfolgreicher Implementierung folgen am 15. April Wartungsarbeiten für Xbox One, PlayStation®4-System und Stadia.

Wir bedanken uns für euer Verständnis.

DAUER UND GRÖẞE DES DOWNLOADS

14. April um 11 Uhr (MESZ) Plattform(en): PC Geschätzte Dauer: 2 Stunden

15. April um 9 Uhr (MESZ) Plattform(en): Xbox One, PlayStation®4-System, Stadia Geschätzte Dauer: 3 Stunden

Hinweis: Ihr müsst den Patch vor dem Spielen herunterladen, unabhängig davon, ob ihr eine digitale oder physische Ausgabe des Spiels erworben habt. Die Größe des Patches variiert je nach Plattform, Region und eingestellter Sprachausgabe.

– PC: 1,41 GB – Xbox One: etwa 350 MB – PlayStation®4-System: etwa 250 MB

Abgesehen von den Highlights und Informationen, die wir euch im Folgenden auflisten werden, wurde auch die Liste bekannter Probleme aktualisiert. Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt, uns eure Meinungen mitzuteilen, während wir weiter viele Aspekte von Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint verbessern.

PATCH-HIGHLIGHTS

– Wir haben einen Fehler behoben, der dazu geführt hat, dass die Echelon- und die Ingenieursklasse von einigen Spielern nicht freigeschaltet werden konnten. – Wir haben einen Fehler behoben, durch den der Cursor im Auswahlmenü nicht angezeigt wurde.

VERSIONSHINWEISE

Audio

– Wir haben einen Fehler behoben, der dazu geführt hat, dass die russische Stimme von Wym van Dyke zu leise war, während ihr ihn zum Solarkraftwerk eskortiert habt.

Ghost-Erfahrung

– Wir haben einen Fehler behoben, durch den Einstellungen zur Benutzeroberfläche auf privaten Speicherständen über mehrere Spielerkonten hinweg gespeichert wurden.

Objekte

– Wir haben ein Problem behoben, das zu einem Clipping-Fehler bei einigen Oberteilen geführt hat, wenn diese bei weiblichen Charakteren mit einer wärmeregulierende Einsatzhose kombiniert wurden.

PC

– Wir haben ein Speicherleck behoben, das beim Nutzen des Vulkan-Renderers auftreten konnte.

PvP

– Wir haben ein Problem behoben, durch das manche Spieler nach einer Host-Migration nicht auf die Taktikkarte zugreifen oder ihre Runde nicht beenden konnten. – Wir haben einen Fehler behoben, der während der Spielersuche in der Lobby zu Ausfällen beim Text-Chat führen konnte.

Raid

– Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass Trupps nach einem Raid in Erewhon als „im Kampf getötet“ angezeigt wurden. – Wir haben einen Fehler behoben, der die visuellen Effekte von Knotenpunkten deaktivieren konnte, wenn der Raid ein zweites Mal gestartet wurde. – Wir haben uns noch einmal eines Fehlers angenommen, der zu einer Dissonanz zwischen ausgeteiltem/eingestecktem Schaden und den Waffenwerten bei Raids mit normaler Schwierigkeit führen konnte.

Benutzer-Interface (UI)

– Wir haben einen Fehler behoben, der dazu geführt hat, dass die Echelon- und die Ingenieursklasse von einigen Spielern nicht freigeschaltet werden konnten. – Wir haben einen Fehler behoben, durch den der Cursor im Auswahlmenü nicht angezeigt wurde. – Wir haben einen Fehler auf Konsolen behoben, der bei einem Neustart des Spiels zu einem Fehlen des Shop-Tabs im Auswahlmenü führen konnte.

Grafik

– Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führen konnte, das getötete NPCs im Koop-Modus schwebten.

Stadia

– Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass es nach dem Verlassen einer angepassten oder einer Standard-Session als Squad zu Problemen mit Stream Connect kam. – Wir haben einen Fehler behoben, der bei einigen Spielern zum Einfrieren des Bildschirms hinter der Brücke beim Einsatzziel „Erreichen Sie die antiken Ruinen“ führen konnte. – Wir haben einen Fehler behoben, der zu einer voreingestellten Deaktivierung des Sprach-Chats führte. – Wir haben einen Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass der Sprach-Chat nach einem Neustart des Spiels aktiviert war, obwohl er zuvor deaktiviert worden war.